Reichshofsiegelsw

Verein für Orts- und Heimatkunde e.V.

Oer-Erkenschwick

Mitglied im Westfälischen Heimatbund  *  Gegründet 1920

wappen oe ohne hintergrund

 

wappen westfalen

Sonntag, 20. August 2017, 6:15 Uhr, August-Schürmann-Platz (Dorfplatz Oer)

Burgenfahrt zum Weltkulturerbe Schloss Corvey

Das Ziel der diesjährigen Burgenfahrt ist das ehemalige Benediktinerkloster Corvey. Am Übergang des Hellwegs über die Weser entstand 822 diese Benediktinerabtei an strategisch günstiger Lage und entwickelte sich im 9. und 10. Jahrhundert zu einem Zentrum, das wichtige Impulse für die Christianisierung in Europa setzte. Im Dreißigjährigen Krieg wurde das Kloster jedoch 1635 stark zerstört. Erst zwischen 1699 und 1756 erfolgte ein großzügiger Wiederaufbau der Klosteranlage, in dessen Zustand sich heute Corvey nahezu unverändert zeigt. Das karolingische Westwerk, die barocke Klosteranlage, der Kreuzgang und die Äbtegalerie sowie der prächtige Kaisersaal und die facettenreichen Prunk- und Wohnräume aus dem 18. und 19. Jahrhundert sind nur einige der sehenswerten Punkte.

Seit der Säkularisation im Jahre 1803 ist Corvey allerdings kein Kloster mehr, sondern im Besitz der Herzöge von Ratibor und Fürsten von Corvey. Besucher erkennen die Anwesenheit des Herzogs an der weithin über das Wesertal sichtbar wehenden Flagge in den fürstlichen Hausfarben Rot und Gold. Das heutige Schloss Corvey umfasst ein Areal von 80.000 Quadratmetern. Hierzu gehören die barocken ehemaligen Abteigebäude, das Westwerk, die Abteikirche und die Ökonomiegebäude. Das karolingische Westwerk aus der Frühzeit der Benediktinerabtei kommt besondere Bedeutung zu, das mächtige Turmgebäude mit der Eingangshalle gilt als das älteste Bauwerk in Westfalen.

Nach der Führung im Schloss Corvey gibt es das Mittagessen in der Schlossgastronomie direkt am Schloss. Nach der Stärkung geht es von Corvey mit einer kleinen Schifffahrt über die Weser nach Höxter. Eine Stadtführung „Geschichte(n) erleben“ führt zu den alten Fachwerkhäuser aus der Zeit der Weserrenaissance und den mittelalterlichen Kirchen. Durch die kleinen Gassen geht es zu den prächtigen Adelshöfen und stolzen Bürgerhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Im Anschluss besteht die Möglichkeit noch auf eigene Faust die Stadt zu entdecken oder einfach nur bei einem Kaffee den Tag ausklingen zu lassen.

Karten für diese Tagesfahrt sind zum Preis von 40 EUR sind erhältlich bei der Firma Forck, Schulstraße 10 in Oer-Erkenschwick. Im Preis inbegriffen sind die Bus- und Schifffahrt, alle Führungen sowie das Mittagessen. Treffen der Teilnehmer ist um 6:15 Uhr am August-Schürmann-Platz (Dorfplatz Oer), die Rückfahrt ist in Höxter gegen 17:30 Uhr vorgesehen.

 

1280px-Corvey_Abteikirche_Chor
Corvey_2
Plan_Corvey.svg
Höxter_Germany_Corvey-Abbey-01
2015-05_niedersachsen-fahrt_112
Höxter_Germany_Corvey-Abbey-01-1

Hier schon mal einige Impressionen! Keine Garantie, daß die gezeigten Räume auch besichtigt werden! Quelle der Bilder: wikipedia

Home   Verein   Geschichte   Veranstaltungen   Galerie   Impressum   Datenschutz   Kontakt