Für wissenschaftliche Projekte dürfen vertrauliche Daten genutzt werden. Dazu bedarf es eines Antrags an den Vorsitzenden, in dem der Grund, das Ziel, die verantwortliche Projektleitung und die Dauer des Projektes aufgeführt werden.

Ein besonderer Vertrag zur Verantwortung geschützter Daten muss geschlossen werden. Die Kosten tragen die Antragssteller.